https://dailycoin.com/decentralized-video-streaming/

Da der Trend zur Dezentralisierung von Informationen in Vorbereitung auf Web 3.0 an Dynamik gewinnt, wird erwartet, dass Content Delivery Networks (CDNs) bald zuverlässige dezentrale Datendienste bereitstellen können. Video-Streaming ist einer der Schlüsselsektoren, die einer großen Transformation unterzogen werden, um mit den sich ändernden Zuschauergewohnheiten und Benutzeranforderungen im Zeitalter von Blockchain und Kryptowährungen Schritt zu halten.

Zuschauer möchten mehr Kontrolle über die angezeigten Inhalte, Publisher möchten einen größeren Anteil von Werbetreibenden und Werbetreibende möchten echte Benutzer erreichen und Anzeigenbetrug überwinden.

Mehrere Projekte arbeiten daran, die Probleme zu lösen, die mit der Zentralisierung von Video-Streaming-Diensten einhergehen, indem sie innovative Alternativen anbieten. Neue Startups reiten auf der Welle der Störungen, die durch Kryptowährungen und Blockchain-basierte Technologien im Allgemeinen verursacht werden, und versuchen, den Spieß umzudrehen und sich von ihren Vorschriften zu befreien.

Die vier besten dezentralen Video-Streaming-Plattformen

Odysee (LBRY)

Odysee ist eine Video-Streaming-Plattform, die mit Videos im LBRY-Netzwerk arbeitet. LBRY ist ein Open-Source-P2P-CDN, das Metadaten von Inhalten in der Blockchain speichert und das LBC-Token für Transaktionen verwendet, z. B. zur Belohnung von Benutzern oder zur Förderung von Inhalten.

Odysee ist eine gute Alternative für Benutzer, die es leid sind, auf YouTube demonstriert zu werden, oder die Krypto für die Veröffentlichung von Videos verdienen möchten. Obwohl lbry.tv einen Bereich für Live-Streaming hat, tut Odysee dies nicht und bietet derzeit nur statische Videoinhalte an.

THETA.tv

THETA.tv ist der aktuelle König des dezentralen Live-Streamings und wird vom Theta-Netzwerk betrieben. Die Plattform möchte auf statisches Video-Streaming ausgeweitet werden, aber im Moment gibt es für Streamer ein Upload-Limit von einem statischen Video pro Woche.

Lesen Sie auch  Altcoin-Saison: So erkennen Sie es rechtzeitig

Zuschauer verdienen TFuel für die Zeit, in der sie Streams auf THETA.tv ansehen, und im Gegenzug nutzt THETA ungenutzte Upload-Bandbreite, um zu anderen Zuschauern zu streamen, während der Benutzer den Stream ansieht. Derzeit zielt Theta auf die Live-Gameplay-Streaming- und Videospielturnierbranche ab, sucht aber auch nach Wachstumsmöglichkeiten in anderen Sektoren.

AIOZ-Röhre

AIOZ Tube ist THETA.tv sehr ähnlich und bietet Benutzern Anreize, AIOZ-Münzen zu verdienen, indem sie ihre Lieblingsvideos und Inhaltsersteller ansehen. Ein Teil der Werbeeinnahmen, die über die Plattform fließen, wird an die Nutzer geleitet, und wenn Nutzer keine Werbung sehen möchten, können sie diese überspringen.

Dezentrales Streaming, das von Web 3.0-Projekten wie AIOZ und Theta angeboten wird, soll Content-Erstellern Zugang zu einer gerechteren Umsatzbeteiligung, mehr Kontrolle über ihre Inhalte und eine bessere Infrastruktur für die Verbreitung verschaffen.

BitTube

BitTube.video basiert auf dem PeerTube-Projekt, einer selbst gehosteten, föderierten Video-Streaming-Plattform, die P2P direkt in Webbrowsern verwendet. Schöpfer und Zuschauer können BitTube-Geldmünzen verdienen, die sie für Video-on-Demand, Premium-Abonnements und Kanäle hinter einer Paywall sowie für Eigenwerbung oder Trinkgeld-/Spendendienste ausgeben können.

PeerTube verwendet standardmäßig das BitTorrent-Protokoll, um die Bandbreite zwischen Benutzern zu teilen, lässt aber die Option offen, ausschließlich vom Server des Videos zum regulären Streaming zurückzukehren. Benutzer können sogar ihre eigene Instanz hosten und ihre eigenen Regeln und Richtlinien festlegen. Der Benutzer hat die volle Kontrolle, trägt aber auch die gesamte Verantwortung für die Videoinhalte seiner Instanz.

Andere bemerkenswerte Erwähnungen

DTube, die ursprüngliche krypto-dezentralisierte Videoplattform, wurde auf der Steem-Blockchain und dem IPFS-Peer-to-Peer-Netzwerk aufgebaut. Ihr Team bemüht sich nach Kräften um ein Comeback, nachdem es mit Zuverlässigkeitsproblemen konfrontiert war. Marlin Protocol ist ein weiteres Content-Delivery-Projekt, das darauf abzielt, Video-Streaming in guter Qualität und mit geringer Latenz zu günstigen Preisen anzubieten, insbesondere für Afrika und andere Regionen mit geringer Netzabdeckung.

Lesen Sie auch  Storj (STORJ): Projektrückblick, aktuelle Entwicklungen, zukünftige Veranstaltungen, Community

Auf der Kehrseite

Während die Zuverlässigkeitsprobleme dezentralisierter Video-Streaming-Dienste Schritt für Schritt überwunden werden und sich die Wirtschaft um sie herum entwickelt, ziehen es die Schöpfer möglicherweise immer noch vor, Videos auf zentralisierten Dienstanbietern wie YouTube, Twitch oder Vimeo zu veröffentlichen.

Einige Alternativen sind jetzt verfügbar, die den Erstellern mehr Kontrolle über die Monetarisierung ihrer Inhalte geben und gleichzeitig auf häufig verwendeten Websites veröffentlichen. Beispielsweise überwindet das von Verasity entwickelte patentierte Proof-of-View-Protokoll die Probleme der Video- und Werbemonetarisierung, indem es eine kryptointegrierte Lösung zusätzlich zu den am häufigsten verwendeten Videoplayern im Internet implementiert.

Durch die Integration mit Web-Videoplayern ermöglicht die Krypto-Wallet von Verasity den Benutzern, VRA-Token zum Ansehen von Videos zu verdienen und zu speichern. Seine Blockchain-Implementierung zur Bestätigung von Aufrufen ist spoofing- und betrugsresistent und schafft Raum für die Entwicklung eines fairen Werbemarktes auf allen Video-Streaming-Websites.

Das wegnehmen

Viele der aktuellen Hauptprobleme des Video-Streamings und der Bereitstellung von Inhalten können ohne vollständige Dezentralisierung der Inhalte gelöst werden. Daher ist es wichtig zu erkennen, dass viele Probleme, mit denen Legacy-Projekte konfrontiert sind, eher auf eine schlechte Implementierung als auf eine Zentralisierung zurückzuführen sind. Wenn dasselbe Modell also auf einem dezentralisierten Protokoll ausgeführt wird, ist ein Scheitern das wahrscheinlichste Ergebnis. Zwei wichtige Dinge, die bei der Investition in dezentrale Projekte beachtet werden sollten, sind:

  1. Welche Teile des Service profitieren tatsächlich von der Dezentralisierung und welche Teile sind in einer zentralisierten Umgebung besser aufgehoben?
  2. Welche projektimmanenten Probleme ergeben sich unabhängig vom Grad der Dezentralisierung?

Projekte, die behaupten, dass Dezentralisierung oder Blockchain alle ihre Probleme lösen werden, werden in Zukunft wahrscheinlich auf große Hürden stoßen. Seien Sie vorsichtig bei allen Projekten, die darauf abzielen, Dinge zu dezentralisieren, die es nicht sein müssen, denn höchstwahrscheinlich ist dies eine Strategie, um ahnungslose Investoren von fatalen Fehlern abzulenken. Viele neue Krypto-Token haben keinen wirklichen Anwendungsfall und sind rein spekulativ; Stresstests kommender dezentralisierter oder P2P-CDNs sind notwendig, um eine Vorstellung vom langfristigen Wert der Krypto dieses CDNs zu bekommen.

Lesen Sie auch  Minecraft mit Krypto und Blockchain: Die Vorteile des Spielens von Enjincraft

dezentrales Video

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert